Auszeichnung Deutschlands Schönste Wanderwege 2011

Steigerwald-Panoramaweg ist Deutschlands zweitschönster Wanderweg

Auf der Fachmesse TourNatur Düsseldorf, der größten Wander- und Trekkingmesse Deutschlands, wurden die schönsten Wanderwege Deutschlands ausgezeichnet. Hierbei wurde der Steigerwald-Panoramaweg von der Jury der Fachzeitschrift Wandermagazin in der Kategorie Weitwanderwege auf den zweiten Platz gewählt.

Der Steigerwald-Panoramaweg ist 161 km lang, startet wahlweise in Bad Windsheim oder in Bamberg. Vorbei an den Westhängen des Steigerwaldes, die sich gut 200 m aus dem fränkischen Weinland erheben. Hier gedeiht ein edler Wein, es ist die Heimat des Bocksbeutels. Über malerischen Weinorten krönen Burgen, Schlösser und Ruinen die Berge. Einladende Aussichtspunkte bieten weite Blicke. Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland vom Deutschen Wanderverband zertifiziert, bietet der Fernwanderweg viel Abwechslung. Der Weg, der bequem in neun Etappen absolviert werden kann, führt mit Zu- und Abgängen von Bahnhof zu Bahnhof.  Von den vielen historischen Sehenswürdigkeiten sind das Freilandmuseum in Bad Windsheim, die Altstadt von Iphofen und das ehrwürdige Ebrach mit seinem Zisterzienserkloster besonders zu erwähnen.  Im nördlichsten Teil des Steigerwalds schwenkt die Route nach Osten und verläuft hoch über dem Maintal bis vor die Tore Bambergs, der prächtigen Weltkulturerbestadt mit ihrem großartigen Kaiserdom, der sehenswerten Altstadt und den süffigen Bieren.

Die Auszeichnung des Preises erfolgte am 03. September 2011 während der TourNatur in Düsseldorf. Ismene Dingfelder, stellvertretende Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Steigerwald und des Naturparks Steigerwald e. V. nahm zusammen mit Herrn Dr. Konrad Lechner die wertvolle Auszeichnung entgegen.

Die von vielen Wanderern und Bergsteigern besuchte Verleihung wurde vom bekannten Wanderautor und Fernsehjournalisten  Manuel Andrack und Lukas Meindl, dem Chef der gleichnamigen Firma Meindl Shoes For Actives, eindrucksvoll moderiert. Ismene Dingfelder präsentierte vor zahlreichem Publikum die Vorzüge und insbesondere die Vielfalt des Naturparks Steigerwald und dankte allen, die zu diesem großartigen Erfolg beigetragen haben.

Insbesondere stellte sie die hervorragende, enge Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Konrad Lechner heraus, der nicht nur an der Entwicklung des Weges beteiligt war, sondern maßgeblich die GPS-Koordinaten zur Erstellung der Wanderkarten erfasst und auch die Routenbeschreibung in einem Taschenführer erstellt hat. Des Weiteren zollte sie besondere Anerkennung auch Frau Waltraud Steinmetz aus Gerolzhofen, die für die Markierung und die Datenerfassung zur laufenden  Nachzertifizierung verantwortlich zeichnet. „Ohne Herrn Dr. Lechner und Frau Steinmetz wäre ein solches Projekt nicht zu schultern, denn es gibt zahlreiche Richtlinien einzuhalten, deren Umsetzung neben großem Fachwissen auch personell hohen Einsatz erfordert.“, so Ismene Dingfelder vom Tourismusverband.   

Rüdiger Eisen

Geschäftsführer des Tourismusverbandes Steigerwald und des Naturparks Steigerwald e. V. 


Eingerahmt von den Moderatoren Manuel Andrack (links) und Lukas Meindl (rechts) nahmen Ismene Dingfelder und Dr. Konrad Lechner die Auszeichnung entgegen.







Diese Seite druckenDiese Seite speichernBesuchen Sie uns auf FacebookAlle News als RSS FeedBleiben Sie über Twitter auf dem laufendenKontakt
: Wanderaktionen :